Ortsfeuerwehr Wettmar löscht brennenden Misthaufen

Mit Schaum löschten die Einsatzkräfte das Feuer ab.Foto: Dieter Siedersleben

Zu einem brennenden Misthaufen nördlich von Wulfshorst wurde die Freiwillige Feuerwehr Wettmar am heutigen Sonntag, 12. August 2018, um 16:21 Uhr gerufen. Es ist der zweite Einsatz für die Ortsfeuerwehr, die am gestrigen Sonnabend erst bei einem Flächenbrand in Thönse unterstützt hatte (wir berichteten).

Drei Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr rückten mit dem Tanklöschfahrzeug aus. Sie fanden einen Misthaufen vor, aus dem es qualmte. Vermutlich hatte sich dieser von selbst entzündet.

Wie am gestrigen Sonnabend ging ein Trupp mit dem Schnellangriff vor. In diesem Fall zusätzlich mit einem Mittelschaumrohr, um das Feuer in dem Misthaufen zu ersticken.

Anschließend zog ein Landwirt den Haufen mit einem Traktor auseinander und die ehrenamtlichen Kräfte der Ortsfeuerwehr wässerten den Haufen zusätzlich komplett ab.

Nach rund einer Stunde waren die drei Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr wieder im Gerätehaus eingerückt.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...