19-Jähriger täuscht Straftat vor

Ein 19 Jahre alter Bewohner einer städtischen Unterkunft im Kibitzweg in Engensen meldete am heutigen Mittwoch, 8. Januar 2020, gegen 8:30 Uhr telefonisch bei der Polizei eine Bedrohung durch einen Mitbewohner.

Die eingesetzten Besatzungen von zwei Funkstreifenwagen stellten dann bei den Ermittlungen fest, dass die Angabe von dem 19-Jährigen frei erfunden worden war.

Dem jungen Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...