Bewaffneter Mann erbeutet Geld bei Überfall auf Wettbüro in Großburgwedel

Ein maskierter und zudem bewaffneter Mann hat in der Nacht auf den heutigen Freitag, 18. September 2020, ein Wettbüro in Großburgwedel überfallen. Dem Täter ist es dabei gelungen, Geld zu erbeuten. Danach ist der Räuber in unbekannte Richtung geflüchtet. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise.

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei hat der Täter gegen 0:25 Uhr das in der Raiffeisenstraße gelegene Wettbüro betreten und den Angestellten mit einem Messer bedroht. Der Unbekannte forderte von dem 24-Jährigen die Herausgabe von Geld. Nachdem der Angestellte der Forderung nachgekommen war, versprühte der Räuber noch Pfefferspray und ergriff die Flucht in unbekannte Richtung. Der 24-Jährige wurde zwar vor Ort von Sanitätern versorgt, blieb bei dem Überfall jedoch unverletzt.

Laut Angaben des Zeugen war der Täter etwa 1,90 Meter groß und von kräftiger Statur. Zum Zeitpunkt des Überfalls habe der Mann ein schwarz-rotes Oberteil, eine schwarze Hose sowie eine blaue Mütze getragen. Das Gesicht war mit einem weißen Mund-Nase-Schutz bedeckt. Darüber hinaus trug der Täter rote Handschuhe und hatte einen Rucksack dabei. Laut dem Zeugen sprach der Mann gebrochen Deutsch.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder dem gesuchten Mann geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter Telefon 0511/109-5555 zu melden. 

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...