Verstoß gegen die Corona-Verordnung: Streit auf Party endet mit Bußgeldern

In einer Privatwohnung in Fuhrberg kam es am heutigen Sonntag, 6. Dezember 2020, gegen 3:30 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen einer 42-jährigen männlichen Person und dem 29-jährigen Wohnungsinhaber sowie zwei weiteren, 24- und 25-jährigen, weiblichen Personen.

Wie die Polizei mitteilt, soll der 42-Jährige hierbei den Wohnungsinhaber zu Boden gestoßen und die 24- und 25-jährigen weiblichen Personen gegen Oberkörper und Kopf geschlagen haben. Alle Personen waren erheblich alkoholisiert.

Das 29-jährige männliche und die beiden weiblichen Opfer erlitten nach Angaben eines Polizeisprechers lediglich leichte Verletzungen und mussten nicht ärztlich behandelt werden. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten den Streit schlichten.

Während der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei wurde festgestellt, dass die beteiligten Personen gemeinsam in der Wohnung gefeiert haben. Da es sich um Personen aus vier Haushalten handelte, wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen die niedersächsische Corona-Verordnung eingeleitet.

Der Beschuldigte 42-jährige erhielt einen Platzverweis und die Feier wurde aufgelöst.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...