Die inklusive Notruf-App „Nora“ für Menschen mit Sprachbarrieren ist gestartet

Mit der offiziellen und bundesweiten Notruf-App "Nora" können Bürgerinnen und Bürger schnell, einfach und sicher Polizei, Feuerwehr und den Rettungsdienst kontaktieren.

Die Notruf-App ermöglicht es Menschen, die nicht die Nummer 110 und 112 anrufen können, selbstständig Hilfe zu rufen. Besonders geeignet ist die App für Personen, die nicht gut telefonieren können, da sie Schwierigkeiten beim Sprechen oder Hören haben. Auch für Menschen mit geringen Sprachkenntnissen in Deutsch kann die App hilfreich sein. Durch die Standortbestimmung über das Handy können die Einsatzkräfte Personen schnell finden. 

Und wie funktioniert die App? Mit wenigen Klicks kann ein Notruf abgesetzt werden. Dabei wird ebenfalls der Standort über das Mobil-Gerät ermittelt und mit dem Notruf an die zuständige Stelle gesendet. Was für Hilfe benötigt wird, wird mit maximal fünf Fragen abgefragt. Die passenden Antworten können einfach auf dem Gerät angetippt werden. Ein Erklärvideo mit Gebärdensprache sowie eine Anleitung in leichter Sprache sind auf der Internetseite www.nora-notruf.de zu finden. Dort kann das Senden eines Notrufs auch im Demo-Modus ausprobiert werden. 

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...